Glas hat eine lange Geschichte


| Thema: Historisches

lteste Glasfunde reichen bis an das Ende der jüngeren Steinzeit, ca. 7000 v. Chr., zurück. Dennoch weiß heute niemand genau, wann erstmals Glas erzeugt wurde. Die wichtigsten Materialien für die Herstellung von Glas sind Quarzsand, Kalk und Soda, alles natürliche Rohstoffe, die im ausreichenden Maße verfügbar sind. Bis 1900 wurde Fensterglas ausschließlich im Mundblas- und Gußtischverfahren hergestellt. Nach jahrelangen Versuchen gelang es, Flachglas unmittelbar aus der Wanne zu ziehen. Bahnbrechende Arbeit leistete dabei der Belgier Fourcaull.

Buntglasfenster

Buntglaskonstruktion

Seit Anfang der 60er Jahre des letzten Jahrhunderts werden Fenster- und Spiegelglas überwiegend nach dem Floatverfahren erzeugt. Das Endprodukt heißt Floatglas, ein Glas mit hervorragenden optischen Eigenschaften. Die Besonderheit des Werkstoffes Glas ist, dass es zwar ein fester Stoff, bezüglich seiner Struktur jedoch eine Flüssigkeit ist. Deshalb spricht man bei Glas auch von einer unterkühlten Schmelze.

Seit nun mehr als 2000 Jahren dient Glas den Architekten als Mittel der Funktion und der sthetik. Doch erst im letzten Jahrhundert öffneten sich viele zusätzliche Anwendungen. Aus einfachen Glasscheiben wurden Spezialgläser, die alle wünschenswerten Funktionen im Bau übernehmen konnten.

Moderne Gläser bieten aktive und passive Sicherheit. Sie schützen vor Sonne, Kälte und Lärm. Sie trennen Räume und lassen Licht herein und wehren unerwünschte Blicke ab. Sie helfen Energie zu sparen, sind widerstandsfähig gegenüber Feuer und können auch für Brüstungen und als Begrenzung verwendet werden. Gerade in den letzten Jahren fand der Vorteil der Umweltfreundlichkeit des Glases ein besonderes Interesse. Denn Glas wird aus natürlichen, in reicher Fülle vorhandenen Rohstoffen gewonnen hergestellt und weiterverarbeitet. Das fertige Flachglas-Produkt ist natürlich, hygienisch und leicht zu pflegen. Als Isolierglas erlaubt es geringere Dimensionierung von Heizungsanlagen und hilft schädliche Emissionen zu senken.

Die Glas-Architektur wurde zum Inbegriff der fortschrittlichen Bauplanung. Lichtdurchflutete Räume, gläserne Passagen, Wintergärten gewähren dem Menschen durch diesen technischen Fortschritt wieder den Blick auf die Umwelt. Denn Glas bedeutet mehr Lebensqualität, Urbanität, Licht und Leben. Die rasante Entwicklung in der Glasherstellung ist das Resultat intensiver Forschung und langjähriger Erfahrung in der hochtechnisierten Produktion. Die Geschwindigkeit und der Umfang des Wandels haben zur Folge, daß Architekten, Bauplaner und Glaser die vielfältigen neuen Möglichkeiten der Glasverwendung in vielen neuen Bereichen des Lebens einbringen können, an die früher technisch nicht realisierbar waren.