Begriff ‘ Petroleum ’



Trennen von Glas

| Thema: Gesammelte Monatsberichte

Bevor man einen Glasschnitt macht, sollte man die Schnittstelle säubern und sie oder den Glasschneider vorher mit Schneidöl, wie Petroleum oder Terpentin befeuchten. Durch das einritzen des Glases entsteht ein feiner Spalt im Glas. Gleichzeitig entsteht durch die Verletzung des Glases Glasstaub, der in den Spalt fällt. Durch diesen Vorgang schließt sich der Spalt nicht […]



Der Stahlradglasschneider

| Thema: Technik des Glasschneidens

Neben Diamanten werden auch Stahlrädchen von 4,5 mm Durchmesser zum Glasschneiden verwendet. Sie bestehen aus einer Kohlenstoff-Wolfram-Vanadium-Legierung. Die keilförmige Zuspitzung der Rädchen ist nochmals mit einer fein zugeschliffenen Facette versehen, von der auch die Schneidwirkung – mit einer größeren Ritzspur als beim Diamanten – ausgeht. Die Rädchen sind in einer drehbaren Rosette auf Achsen angeordnet. […]



Glasschneiden mit Petroleum

| Thema: Technik des Glasschneidens

Es gibt nur einen eng begrenzten Schneiddruck, der die beste Spaltwirkung erzeugt. Bei Verwendung von Schneidflüssigkeiten wie Terpentinöl oder Petroleum kann die Trennbarkeit erheblich verbessert werden. Das Schneidöl bindet alle Glassplitterchen und kann auch bis in die Tiefe des Spaltes eindringen. Dabei kann der Glasstaub viel tiefer in den Schnittspalt eindringen als beim trockenen Schnitt. […]