Dicken- und Abmessungen der wichtigsten Flachgläser


| Thema: Dicken und Abmessungen

An vielen Standorten in Deutschland wird nach dem von Pilkington-Flotglasverfahren Flachglas hergestellt. Das Glas wird auf Mehrweggestellen und in Endkappen geliefert. Die Verpackungseinheiten werden nach Bandmaß und Geteiltem Bandmaß unterschieden. Der begriff „Bandmaß“ leitet sich hierbei vom Glasband bei dem jeweiligem Glasherstellungsverfahren ab, welche aus dem Glasgemenge entnommen wird. Die „Glaserei von Nebenan“ bestellt meist geteilte Kisten als Standard-Originalkisten beim Örtlichen Zulieferer , da die Glasgrößen etwas handlicher sind.

Gängige Glasdicken und -maße, wie z.B. 3-10 mm als 2,55 x 3,21 m Tafeln, sind in der Regel direkt ab Lager lieferbar. Größere Mengen an 2 mm Tafelglas oder Stärken von 15-19 mm sind in der Regel nur mit längeren Wartezeiten verfügbar oder werden nur auf konkret vorliegende Aufträge hin gefertigt.

Spiegelglas in Floatglas-Qualität ist in 2 mm, 3 mm und 4 mm Dicke erhältlich. Die Ein- und Verkaufsgenossenschaft selbstständiger Glasmeister Deutschland, kurz EVG, unterteilt Glaskisten in Standard- und Bandmaßkisten deren Kisteninhalt sich nach dem Originalgewicht einer Bandmaß-Originalkiste mit 1.000 kg richtet.

Die häufigsten Unterteilungen bei Liefergrößen
von Glaskisten (2, 3 und 4 mm Glasdicke):

Inhalt einer Standard-Originalkiste ca. 250 kg

  • ca. 43 m² bei 2 mm Glasdicke
  • ca. 32 m² bei 3 mm Glasdicke
  • ca. 24 m² bei 4 mm Glasdicke

Inhalt einer Bandmaß-Originalkiste ca. 1.000 kg

  • ca. 132 m² bei 3 mm Glasdicke
  • ca. 100 m² bei 4 mm Glasdicke

Wenn die Quadratmeter Menge einer Originalkiste erreicht wird, kann für diesen Posten gleicher Dicke und Größe der Originalkistenpreis bei der Berechnung im verhältniss 3:3 zugrunde gelegt werden. Bei Sortierten Kisten handelt es sich entweder um Scheiben gleicher Glasdicke und Glaslänge oder um bis zu drei verschiedenen Glasbreiten in 10 cm Sprüngen, sowie bei erreichen der Quadratmeter einer Originalkiste. Den Begriff Teilkisten verwendet man einmal für Mengen von 10 m² bis erreichen des Inhaltes einer Originalkiste oder beiMengen unter 10 m²bei gleicher Glasart und Glasdicke.

Freimaße, Lagermaße und Standardmaße sind vom Glashersteller vorbereitete Glasgrößen, die ohne weiteren Zuschnitt verkauft werden. Festmaße weren auf Wunsch des Glasers genau zugeschnitten und im Verältniss 3:3 berechnet.

Eckdaten zum Einfachglas
Die Werte sind in DIN 1249, Teil 10 „Flachglas im Bauwesen“, chemische und
physikalische Eigenschaften nachzulesen.

Glasdicke in mm 4 5 6 8 10 12 15 19
Lichttransmission in % 91 90 90 89 89 88 87 85
Gesamtenergiedurchlassgrad nach DIN 67507 bei 0° / 36° 88 / 85 86 / 84 85 / 83 84 / 82 82 / 80 80 / 77 77 / 73 74 / 70
b-faktor (shading-coefficient) bei 0° / 36° 0,99 / 0,97 0,98 / 0,97 0,97 / 0,96 0,96 / 0,64 0,93 / 0,90 0,92 / 0,88 0,90 / 0,85 0,85 / 0,80
k-wert in W/m²K 5,8 5,8 5,8 5,8 5,8 5,8 5,8 5,8
amtl. Rechenwert kv in W/m²K 5,8 5,8 5,8 5,8 5,8 5,8 5,8 5,8
Schalldämm-Maß Rw in dB (A) 27 28 30 32 34 35 38 38
ca. Gewicht in kg/m² 10,0 12,5 15,0 20,0 25,0 30,0 37,5 47,5