Historisches



Entwicklung des Gießverfahrens

| Thema: Historisches

Eine andere Entwicklung der Spiegelglasherstellung ging von Frankreich aus. Um 1662 kam dort ein Gieß-Verfahren auf, das zunächst der Advokat Thevart nutzte. Die glühende Glasschmelze wurde dabei aus speziellen Gußhäfen auf eine vorgeheizte Metallplatte des Gießtisches geschüttet und mit einer ebenfalls vorgewärmten, schwereren Metallwalze geglättet. Der Glasmacher Louis Nicolas de Nehou arbeitete dieses Gieß- und […]



Glas im Wandel der Zeit

| Thema: Historisches

In den Anfängen der Glasherstellung waren Glasperlen ein begehrtes Handelsobjekt. Seit dem 1. Jahrhundert n. Chr. wurden die ersten Fensterscheiben aus Glas hergestellt. Fenster gab es bereits vor 6.000 Jahren – als Öffnungen für das Tageslicht und für die Lüftung. Doch erst den Römern gelang es, Glas einzusetzen. Sie verbreiteten die Technik der Glasherstellung im […]



Entwicklung des Float-Verfahrens

| Thema: Historisches

Mit der Entwicklung des Floatglasverfahrens durch den Engländer E. Pilkington (1959) erfuhr die Glasherstellung eine entscheidende Wende. Pilkington leitete die Glasschmelze über ein Bad aus flüssigem Zinn. Dabei schwimmt das flüssige Glas auf dem ebenen Metall. An der Auftrittstelle des Glases hat das Zinnbad eine Temperatur von 1000 °C und an der Austrittstelle 600 °C. […]



Entwicklung des Ziehverfahrens

| Thema: Historisches

Das bahnbrechende Prinzip zur Industrialisierung der Tafel- oder Fensterglasproduktion war das mechanische Ziehverfahren, bei dem ein flaches Glasband aus der Schmelzwanne gezogen wird. Als erster entwarf der Engländer Clark, 1857, ein solches Verfahren, das jedoch ebensowenig Anwendung finden konnte wie das des Franzosen Vallin, dem dafür zwar 1871 ein Patent erteilt worden war. Erfolg hatte […]



Das Mondglasverfahren

| Thema: Historisches

Im 14. Jahrhundert kam das Mondglasverfahren auf, verbesserte das Butzenglasverfahren und erzielte erheblich größere Scheiben. Es erforderte jedoch auch mehr Arbeitsgänge und eine hohe handwerkliche Fertigkeit. In diesem Verfahren konnten runde Scheiben mit 90-125cm Durchmesser hergestellt werden. Im Unterschied zu den Butzenscheiben hatte das Mondglas außen keine Wulst. Die runden Scheiben des Mondglases wurden vielfach […]



Das Zylinderblasverfahren und Streckverfahren

| Thema: Historisches

Nach der Römerzeit entwickelte sich in den Klöstern nördlich der Alpen ein Walzverfahren, das der Mönch Theophilos Presbyter (ca. 1000 n. Chr.) beschreibt. Es wurde eine zylinderförmige Flasche geblasen, deren Enden man abkappte. Im Streckofen wurde der längsseits aufgeschlitzte Glaszylinder zu einer Scheibe gestreckt. Der von Theophilos beschriebene Ofen verschlang in 24 Stunden rund 4 […]